Seegeritz - Turbine 4:3
Seegeritz: J.Kolbig - Klose, M.Haufe, Günther - Rothert, O.Schneider (Garbe), C.Fickert, Franz, Krüger (U.Kolbig) - Hoffmann, Bachmann

Schiedsrichter: Ralph Tietz

Tore:

1:0 Hoffmann
1:1 Turbine
1:2 Turbine
2:2 Garbe
3:2, 4:2 Bachmann
4:3 Turbine (88.)

Gegen Turbine II präsentierte sich Seegeritz im Hinspiel mit der wahrscheinlich unterirdischsten Leistung aller Zeiten. Wiedergutmachung war heute also angesagt. Beim TSV fehlten Pönert sowie Dietrich.
Turbine machte von Anfang an das Spiel. Umso verwunderlicher war es, dass die Gastgeber durch Torsten Hoffmann in Führung gingen. Erste Hoffnung machte sich breit, dass die Seegeritzer Heimstärke wieder einmal zu drei Punkten führen könnte. Diese Hoffnung schwand aber relativ schnell wieder, da Turbine bis zur Halbzeit das Spiel drehte – 1:2 für die Gäste.
Zur Halbzeit wurde bei Seegeritz dann Breakdancer Ronny Garbe für den blassen Oli Schneider eingewechselt. Dieser Tausch sollte sich lohnen, denn Garbe war es, der den wichtigen 2:2 Ausgleich mit einem Nachschuss aus 16 Metern markierte. Seegeritz nun wieder euphorisiert. Das Glücksgefühl steigerte sich, als Bachmann von der Strafraumgrenze den Ball zum 3:2 in den Winkel hämmert. Nur wenige Minuten später, dachten die Zuschauer, sie würden die Wiederholung des 3:2 sehen. Aber nein, es handelte sich hier um das 4:2 Bachmanns – eine Kopie des 3:2. Nun war allen klar, dass sich der TSV heute durchsetzen würde. Turbine schaffte kurz vor Schluss zwar noch den Anschluss. Allerdings zu spät, so dass die Gastgeber die drei Punkte an der Parthe behielten.
01 May 2009 06:33 von Webmaster
0 Kommentar(e)
11 mal gelesen


Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail (optional):
_

Smilies:

smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

Bitte folgenden Antispam-Code eingeben:



Name löschen

Willst Du Dich registrieren?
zurück
Content Management Powered by CuteNews